Aktuelles

03.04.20: Bedürfnisprüfungen und Bestätigungen

Nach mehreren internen Gesprächen konnte für die Bearbeitung von Bedürfnisbestätigungen und -überprüfungen eine Übergangslösung gefunden werden.

Die Anträge werden laufend abgearbeitet und den Antragstellern wieder zugesandt.

03.04.20: Schießnachweise für Bedürfnisüberprüfungen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Schießstätten geschlossen. Wir erhalten im Zuge von Bedürfnisüberprüfungen vermehrt Anfragen bezüglich der Schießnachweise, da diese durch die Schließungen nicht erbracht werden können.

Der Deutsche Schützenbund wird dies mit den Behörden zu gegebener Zeit diskutieren und nach einer Lösung suchen.

Die Meldung des Deutschen Schützenbunds finden Sie hier

31.03.20: Soforthilfen für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige

Gerne möchten wir Sie auf die folgende Meldung des Deutschen Schützenbundes aufmerksam machen:

Am 27. März hat der Bundesrat in seiner 988. Sitzung die Soforthilfen für Kleinstunternehmer und Soloselbständige beschlossen, welche aller Voraussicht nach Anfang nächste Woche in Kraft treten werden. Dieses Soforthilfepaket hat ein Gesamtvolumen von derzeit 50 Mrd. €. Der Bund hat Leitplanken für dieses Paket aufgestellt, und in den Ländern werden nun unter hohem Tempo die Durchführungsbestimmungen erarbeitet.

Sportvereine und -verbände gelten grundsätzlich als antragsberechtigt

Dort, wo diese Durchführungsbestimmungen bereits veröffentlicht wurden, werden Sportvereine und -verbände als grundsätzlich antragsberechtigt bzw. förderfähig ausgewiesen. Beispielhaft verweisen wir auf die entsprechenden Förderkriterien in Baden-Württemberg („In Anlehnung an die KMU-Definition der EU verstehen wir als Unternehmen „jede Einheit, unabhängig von ihrer Rechtsform, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt“) oder in Nordrhein-Westfalen („Den Antrag stellen dürfen gemeinnützige Unternehmen, die unternehmerisch tätig sind. Dies umfasst auch entsprechende Vereine.“).

So zählen zu den Antragsberechtigten auch Vereine und Verbände, die Beschäftigungsverhältnisse haben bzw. wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig sind und in Folge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsprobleme geraten sind.

Frühzeitig Förderanträge stellen

Um hier möglichst frühzeitig die berechtigen Ansprüche unserer Vereine und Verbände deutlich zu machen, empfehlen wir den betroffenen Vereinen und Verbänden sehr kurzfristig, unbedingt Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen.

Gemeinsam mit dem DOSB und unseren Landesverbänden werden wir die Umsetzungspraxis in den einzelnen Bundesländern hierzu weiterhin genau beobachten und uns auch in den kommenden Tagen und Wochen bei unseren politischen Ansprechpartnern im Bund und in den Ländern weiterhin aktiv dafür einsetzen, dass alle betroffenen Vereine und Verbände an den Rettungsmaßnahmen des Bundes teilhaben können.

Weiterführende Links zu den Antragsformularen in den einzelnen Bundesländern finden Sie hier

 

27.03.20: Bedürfnisanträge und Bedürfnisbestätigungen

Der SBSV ist krankheitsbedingt derzeit nicht in der Lage Bedürfnisanträge und Bedürfniswiederholungen zeitnah zu bestätigen. An einer kompetenten Lösung wird z. Zt. mit Hochdruck gearbeitet, um das Problem schnellstmöglich zu lösen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

23.03.20: SBSV-RanglisteGewehr und Pistole verschoben

Auf Grund der aktuellen Corona-Situation werden die SBSV-Ranglisten Gewehr (18.04.2020) und Pistole (25.04.2020) verschoben.

Die Ersatztermine werden sobald wie möglich veröffentlicht.

18.03.20: SBSV-Geschäftsstelle für Publikumsverkehr geschlossen

Aufrund der schnellen Entwicklung des Coronavirus ist die SBSV-Geschäftsstelle vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Geschäftsstelle ist über Telefon und E-Mail erreichbar. Unterlagen können Sie uns per Post zusenden oder im Briefkasten einwerfen.

Sobald es Änderungen gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

18.03.20: Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Die Landesregierung hat verschiedenene Verordnungen erlassen um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. U.a. sind Zusammenkünfte und Versammlungen in Vereinen unterwegs (§3 Abs. 1).

Der Weiteren wird bis zum 19. April 2020 der Betrieb von allen öffentlichen und privaten Sportanlagen untersagt (§4 Abs. 1 Punkt 5).

Der SBSV empfiehlt ausdrücklich sich an die Verordnung zu halten.

Die komplette Verordnung finden Sie hier

14.03.20: wichtige Mitteilung zur aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus

Nachdem der Deutsche Schützenbund am 13.03.2020 alle nationalen Meisterschaften und Wettkämpfe für 2020 abgesagt hat, ist es für den Südbadischen Sportschützenverband nur die Folge, alle weiteren Wettkämpfe und Veranstaltungen in Verantwortung des SBSV bis auf Weiteres ausgesetzt.

Der Vorstand des SBSV hat daraufhin beschlossen, dass im Sportjahr 2020 alle SBSV-Landesmeisterschaften sowie das Königsschießen abgesagt sind.

Folglich sind die Kreise nicht mehr aufgefordert, ihre Meldeergebnisse der Kreismeisterschaft an den Verband zu melden.

Der Vorstand empfiehlt den Kreisen, die laufenden Kreismeisterschaften 2020 abzubrechen bzw. nicht auszutragen.

13.03.20: Baden-Württemberg-Liga Compound Finale abgesagt

Nach Absprache mit dem ausrichtenden Verein muß ich leider das Compound Finale am 22. 03.2020 wegen dem Corona Virus aus vorsorglichen Gründen absagen.

Die Stadt Zell am Harmersbach hat bereits andere Veranstaltungen abgesagt, und vermutlich wird im Laufe der Woche auch die Halle, in der das Finale geschossen werden sollte, geschlossen sein.

Der Verein Zell am Harmersbach ist bereit das Finale an einem anderen Datum durchzuführen. Der Termin wird rechtzeizig bekannt gegeben.

gez. Rainer Vosen

Referent Bogen

11.03.20: Lehrgang Jugend-Basis-Lizenz

Am 07. und 08. März fand ein Lehrgang zur Jugend-Basis-Lizenz im Verein Herbolzheim statt. Der Lehrgang stieß auf ein reges Interesse und war mit 16. Teilnehmern voll ausgebucht. Der Lehrgang wurde von den Teilnehmern sehr gelobt, die sich auch noch einmal für die hervorragende Organisation bedankten.

Der „Jugend-Basis-Lizenz“-Inhaber ist in seiner Tätigkeit die verantwortliche Aufsichtsperson im Sinne des §27 Abs. 3 des WaffG und verantwortlich für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Lehrgang JuBaLi 3 2020 HP