Schießsportleiter (-Bogen)

Der SBSV bietet separate Ausbildungslehrgänge zum „Schießsportleiter“ für alle Disziplinen, die dem Waffengesetz unterliegen, sowie zum „Schießsportleiter - Bogen“ für alle Bogendisziplinen an.

Die Tätigkeit als Schießsportleiter (- Bogen) umfasst die Sicherung der organisatorischen Abläufe innerhalb des Schießsportbetriebes auf Vereinsebene. Aufgabenschwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von schießsportlichen Veranstaltungen und Angeboten, sowie von Trainings- und Wettkampfbetrieb.

Aufbauend auf den bei den Teilnehmern bereits vorhandenen Vorstufenqualifikationen und Erfahrungen, wird durch die aufgeführten Lernziele eine Weiterentwicklung der persönlichen- und sozial-kommunikativen- sowie der Fach- und Methodenkompetenzen angestrebt. Der Schießsportleiter (- Bogen) sollte insbesondere

  • seiner Vorbildfunktion und der Verantwortung im Umgang mit Sportlern bewusst sein und entsprechend handeln,
  • sensibilisiert sein im Umgang mit Mitarbeitern und Arbeitsgruppen,
  • Struktur, Funktion und Bedeutung der Sportart Sportschiessen und deren rechtliche Grundlagen kennen und sie im Prozess der zielgruppenorientierten Mitgliedergewinnung, Förderung und Bindung entsprechend umsetzen,
  • das Regelwerk des DSB kennen und berücksichtigen,
  • den Schießbetrieb aufbauen und betreuen können,
  • über Grundkenntnisse bezüglich innovativer, zielgruppenorientierter Sportgeräte und entsprechender Sporteinrichtungen verfügen, sowie
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren können.

Ausbildungsordnung Schießsportleiter