Trainer-C-Leistungssport

Die Tätigkeit des Trainer C Leistungssport umfasst die Talentsichtung, -förderung und -bindung auf der Basis leistungssportlich orientierter Trainings- und Wettkampfangebote in der jeweiligen Disziplin. Schwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Steuerung des Grundlagen- bzw. Aufbautrainings für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Leistungsorientierung. Grundlage hierfür bilden die Inhalte der Lehrmappen Trainer C des DSB mit Schwerpunkt im Kinder- und Jugendtraining.

Aufbauend auf die bei den Teilnehmern bereits vorhandene Vorstufen- und Basisqualifikation und eigene Erfahrungen wird durch die aufgeführten Lernziele eine Weiterentwicklung der persönlichen- und sozial-kommunikativen-, Fach-, Methoden- und Entwicklungskompetenzen angestrebt. Der Trainer C Leistungssport sollte insbesondere

  • Gruppen führen, gruppendynamische Prozesse wahrnehmen und angemessen darauf reagieren können,
  • die Grundregeln der Kommunikation kennen, berücksichtigen und anwenden,
  • entwicklungsgemäße Besonderheiten bei Kindern/Jugendlichen bzw. Erwachsenen und Älteren kennen und berücksichtigen,
  • geschlechtsspezifische Bewegungs- und Sportinteressen kennen und berücksichtigen,
  • der Verantwortung für die sportliche und allgemeine Persönlichkeitsentwicklung überwiegend bei Kindern und Jugendlichen bewusst sein und entsprechend den bildungspolitischen Zielsetzungen des DSB handeln,
  • den Ehrenkodex für Trainerinnen und Trainer kennen und beachten,
  • Struktur, Funktion und Bedeutung der Sportart Sportschießen als Leistungssport und deren rechtliche Grundlagen kennen. Er setzt sie im Prozess der Talenterkennung und -förderung auf Vereinsebene entsprechend um,
  • die jeweilige Rahmenkonzeption für das Anfänger- und Aufbautraining sowie die entsprechenden Rahmentrainingspläne umsetzen,
  • leistungsorientiertes Training sowie disziplinspezifische Wettkämpfe organisieren sowie die Sportler dabei anleiten, vorbereiten und betreuen können,
  • über erweiterte Technikkenntnisse der jeweiligen Disziplin und deren wettkampfmäßige Anwendung im Anfänger- und Fortgeschrittenenbereich verfügen,
  • die konditionellen, koordinativen und psychologischen Voraussetzungen für die jeweilige Disziplin kennen und sie in der Trainingsgestaltung berücksichtigen,
  • Grundkenntnisse über aktuelle Regeln, Sportgeräte und entsprechende Sporteinrichtungen besitzen,
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren können,
  • für die definierte Zielgruppe ein attraktives, motivierendes und leistungssportorientiertes Angebot schaffen können,
  • über erweitertes pädagogisch/ didaktisches Grundwissen zur Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Trainingseinheiten im Einzel- und Gruppenbetrieb entsprechend der Zielgruppe verfügen,
  • einen erweiterten Grundkatalog von Lehr-, Lern- und Trainingsmethoden im Grundlagen- und Aufbautraining besitzen,
  • über ein entsprechendes Lehr- und Lernverständnis verfügen, das den Teilnehmenden genügend Zeit zur Informationsverarbeitung, praktischen Selbsterfahrung und Gelegenheit zu Eigeninitiativen lässt, sowie
  • die Grundprinzipien für zielorientiertes und systematisches Lehren und Lernen im Sport auf dem Niveau der Zielgruppe anwenden können.

Ausbildungsordnung Trainer C Leistungssport