Aktuelles

27.01.21: Referenten gesucht

Auch wenn der Sportbetrieb Corona bedingt momentan leider kaum möglich ist, ist es trotzdem unerlässlich Ämter in den verschiedenen Bereichen zu besetzen. Hierbei spielen die Referenten eine zentrale Rolle um den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten und um die bisherigen Wettkämpfe weiterhin anbieten zu können.

Der Südbadische Sportschützenverband sucht dringend Referenten für die Bereiche
- Gewehr
- Pistole
- Vorderlader
- Altersreferent

Wir bitten in diesen Bereichen um Unterstützung. Gerne können Sie sich bei Interesse oder Rückfragen direkt melden bei

Dieter Schweinlin
Vizepräsident Wettkampforganisation
Tel.: 07631 5987
E-Mail: dieter.schweinlin(at)t-online.de

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!
gez.
Dieter Schweinlin
Vizepräsident Wettkampforganisation

27.01.21: Landesmeisterschaften FITASC Disziplinen

Das Rundschreiben von Flintenreferent Ralf Eckert finden Sie hier

11.01.21: Verlängerung des Lockdowns

Die Landesregierung hat eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 31.01.2021 beschlossen. Für den Schießsport gibt es keine Änderungen zur vorherigen Corona-Verordnung.

Öffentliche und private Sportanlagen oder Sportstätten in geschlossenen Räumen dürfen nicht für den Freizeit- und Amateurindividualsport genutzt werden. Lt. Schreiben des Kultusministeriums fallen auch offene oder teilgedeckte Schießstände hierunter, da diese nicht als weitläufige Anlagen eingestuft werden können.

Es können nur öffentliche und private Sportanlagen oder Sportstätten im Freien im Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden, soweit es sich um weitläufige Außenanlagen handelt.

Zudem sind weiterhin die Ausgangsbeschränkungen zu beachten. Bitte beachten Sie auch, dass die örtlich zuständigen Behörden das Recht haben, weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen zu erlassen.

Weitere Informationen und die neue Corona-Verordnung finden Sie hier

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung und den Ausgangsbeschränkungen finden Sie hier

Die SBSV-Geschäftsstelle bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns weiterhin während der Öffnungszeiten per E-Mail oder telefonisch.

27.12.20: Anna-Marie Beutler für Bundeskader nominiert

Unter diesem Link finden Sie die Pressemeldung der Badischen Zeitung

 

18.12.20: Fred Dankwarth verstorben

Die traurige Nachricht erreichte den Sportschützenverein Oberachern inmitten der Adventszeit völlig überraschend: Deren langjähriger Vorsitzender und Ehrenoberschützenmeister Fred Dankwarth ist am Dienstag mit 91 Jahren verstorben.

Fred Dankwarth war zudem seit mehreren Jahren einer der ältesten Teilnehmer der Landesmeisterschaften und sportlich sehr aktiv.

Den veröffentlichten Nachruf finden Sie hier

 

16.12.20: neue Corona-Verordnung

Die neue Corona-Verordnung gilt ab dem 16. Dezember 2020 und tritt voraussichtlich am 10. Januar 2021 außer Kraft.

Demnach können öffentliche und private Sportanlagen oder Sportstätten im Freien im Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden, soweit es sich um weitläufige Außenanlagen handelt.

Öffentliche und private Sportanlagen oder Sportstätten in geschlossenen Räumen dürfen nicht für den Freizeit- und Amateurindividualsport genutzt werden. 

Zudem sind die Ausgangsbeschränkungen zu beachten. Bitte beachten Sie auch, dass die örtlich zuständigen Behörden das Recht haben, weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen zu erlassen.

Fragen und Antworten zur neuen Corona-Verordnung sowie den Ausgangsbeschränkungen finden Sie hier

15.12.20: Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Auf Grund der stark steigenden Coronazahlen wird auch in der Geschäftsstelle ab morgen (16.12.2020) nur noch eine Notbesetzung anwesend sein. Die Öffnungszeiten ändern sich dann werktags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Sie können uns in dieser Zeit telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Vom 24. Dezember 2020 bis 06. Januar 2021 ist die Geschäftsstelle geschlossen.

Ab dem 07. Januar 2021 ist die Geschäftsstelle wieder telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

15.12.20: Informationen aus der Geschäftsstelle

- Bis spätestens 31.12.2020 müssen die Löschungen von Mitgliedern gemeldet werden. Abmeldungen, die nach dem o.g. Termin bei uns eingehen, können bei der Beitragsberechnung für das Jahr 2021 keine Berücksichtigung mehr finden. Die aktuellen Mitglieder können Sie direkt über das Vereinsportal einsehen. Bitte achten Sie auf zeitnahe Meldung der Mitglieder, damit bei einer evtl. Bedürfnisbescheinigung für Sportwaffen die nachzuweisende 12-monatige Mitgliedschaft im Verband gewährleistet ist. Auch der Versicherungsschutz für das neue Mitglied besteht erst mit dem Eingang der Meldung beim Verband. Wir weisen nochmals darauf hin, daß mündliche / telefonische Meldungen nicht akzeptiert werden. Dies betrifft ebenso Startberechtigungen.

- Bitte achten Sie unbedingt darauf, die Mitgliedsdaten (vor allem die Anschriften!) aktuell zu halten. Wir bekommen sehr oft Sendungen zurück, weil die Adressen nicht mehr stimmen.

- Noch ein Hinweis zu den Bedürfnisanträgen: Bitte auch hier darauf achten, daß alle vom Gesetzgeber geforderten Unterlagen (Kopie Schießbuch mit Deckblatt, Kopie der WBK - falls vorhanden) beiliegen und daß die Anträge vollständig sowie lesbar ausgefüllt und auch unterschrieben sind. Wir erhalten sehr viele unvollständige Anträge, bei denen Unterlagen nachgefordert werden müssen oder die Anschriften nicht stimmen. Diese gehen künftig unbearbeitet an den Antragsteller zurück. Bitte beachten Sie auch, daß die Gebühr vor Antragstellung bezahlt sein muß. Bitte Kontoauszug oder sonstigen Zahlungsnachweis beilegen. Bei fast 1.000 Anträgen, die wir pro Jahr erhalten, erleichtern uns komplett eingereichte  Unterlagen die Arbeit sehr!

- Auch in diesem Jahr müssen die Mitgliederzahlen wieder an den Badischen Sportbund Freiburg gemeldet werden. Die Meldung erfolgt nach den einzelnen Jahrgängen. Dabei wird jeder Jahrgang einzeln nach Geschlechtern getrennt erfasst. Die Meldung nach diesem Verfahren beginnt wie üblich, zum Ende des Jahres und erfolgt über das Online-Portal BSBverNETzt. Der Stichtag bleibt weiterhin der 01. Januar des Jahres. Der Einsendeschluss für die Übermittlung ist der 31. Januar 2021.

- Für die entsprechende Meldung an den BSB Freiburg haben wir eine Funktion im Vereinsportal eingerichtet, die die notwendigen Daten in einer Austauschdatei zusammenfasst. Diese steht ab dem 01. Januar 2021 zur Verfügung und kann dann direkt im Portal BSBverNETzt hochgeladen werden.

08.12.20: Walter Wolpert im Interview zum Grundsatzprogramm von Bündnis90/Die Grünen

Am 22. November verabschiedete die Partie BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ihr neues Grundsatzprogramm. Unter dem Kapitel „Rechtsstaat und Sicherheit“ wird u.a. die Forderung nach einem „Ende des privaten Besitzes von tödlichen Schusswaffen mit Ausnahme von Jäger*innen und Förster*innen“ aufgestellt. Walter Wolpert, DSB-Vizepräsident Recht, äußert sich dazu im Interview.

Das Interview finden Sie hier

Die DSB-Stellungnahme zum damaligen Grundsatzprogramm-Entwurf der Grünen finden Sie hier

27.11.20: Bogenrefent(in) gesucht

Leider musste unser bisheriger Bogenreferent Rainer Vosen sein Amt aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung niederlegen. Es wird nun eine Nachfolge notwendig.

Dies bedauern wir sehr. Für seine geleistete Arbeit bedankt sich der SBSV ganz herzlich und wünscht Herrn Vosen alles Gute für die Zukunft!

Das Schreiben von Rainer Vosen finden Sie hier